Konzept Handelsmarketing


Das Marketingkonzept im Bereich Floristik- und Lifestyle definiert die Marketingziele und den Marketingmix, beinhaltet einen kompletten Mediaplan und Projektplan (Project resource plan) sowie eine Projektkalkulation auf Basis realer Zahlen. Die Qualitätssicherung vollzieht sich über das gesamte Projekt, von der Festlegung der Inhalte des Pflichtenhefts bis zur Erfolgskontrolle.

Die Marketingkommunikation für die Markteinführung der Blumenhandelskette "Flower & Home" war auf 1,5 Mio. Euro budgetiert und hatte folgende Marketingziele:

  • Die Markteinführung einer Blumenhandelskette an 9 Standorten im Rhein-Main Gebiet
  • Hohe Kundenfrequenz zur Eröffnung und nach der Eröffnung
  • Aufbau einer hohen Markenbekanntheit
  • Aufbau eines guten Markenimage
  • Umsatzsteigerung der Handelskette
  • Kundengewinnung und Kundenbindung


Die Markenbekanntheit ist die fundamentale Voraussetzung für die Bildung eines Markenimage und ist somit eine notwenige Bedingung für die Stärke einer Marke. Um eine entsprechende Markenbekanntheit aufzubauen bedarf es eines strategisch ausgerichteten Marketingkonzeptes. Angehenden Medienfachwirten oder Industriemeistern sollen meine kostenlosen Downloads und mein Marketingkonzept als Vorlage für eine gute Gesamtplanung dienen und damit den letzten Teil der Abschlussprüfung etwas leichter machen.

Unter Knowledge Base stelle ich, neben dem Marketingkonzept, noch die entsprechende PowerPoint-Präsentation, einen Projektplan, eine Briefing-Vorlage sowie hilfreiche Unterlagen für Medien- und Industrieberufe zum kostenlosen Download zur Verfügung:

  • Eine Übersicht über die komplette Kostenrechnung auf einen Blick, gegliedert in:
    Kostenartenrechnung, Kostenstellenrechnung, Kostenträgerrechnung, Plankostenrechnung, Vollkostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung
  • Ein BWL Lexikon, von Abandonrecht bis Zusatznutzen
  • Eine BWL- und Lagerkennziffern-Formelsammlung
  • Die inhaltliche Zusammenfassung des kompletten Kompendiums "Arbeitsrecht und Sozialversicherung"
  • Meine Empfehlung für eine effiziente Auswahl an Fachbüchern und IHK-Skripten

    Marketingkommunikation


    Die Marketingkommunikation zur Markteinführung der Blumenhandelskette "Flower & Home" wurde gezielt darauf ausgerichtet, eine hohe Wiedererkennung und Markenbekanntheit aufzubauen und ein nachhaltiges Interesse an der Marke zu wecken.

    Digitale Medien


    Wichtigster Kommunikationskanal ist ohne Zweifel zunächst die Homepage. Mit einer klar strukturierten Informationsarchitektur, einem ansprechenden Design und einer selbsterklärenden Usability sollte sie beim Besucher zu einer überzeugenden User Experience führen. Damit sind die besten Voraussetzungen für eine gute Sichtbarkeit in Google geschaffen. Wie Sie mit der neuen Homepage in den Suchmaschinen gefunden werden und auf die erste Seite kommen, erfahren Sie im Bereich Online-Marketing SEO.

    Printmedien


    Die Großflächenplakate sollten, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit im Rhein-Main Gebiet auf die Eröffnung der neuen Blumenhandelsmärkte lenken.

    Kampagne Neuer?ffnung Blumenhandelskette

    Der Imagekatalog informiert über das vielseitige Leistungsangebot sowie die individuellen Gartenpflegemöglichkeiten und schafft Vertrauen. Die Zeitungsbeilagen sollen zu den saisonalen Schwerpunkten der Branche (Adventszeit, Weihnachten und Ostern) für Frequenz in den Geschäften sorgen und die Markenbekanntheit über die hohe Auflage der Zeitungen vergrößern.

    Über eine gezielt ausgerichtete Verkehrsmittelwerbung sollte die Markenbekanntheit im Rhein-Main Gebiet vergrößert werden. Die Swing-Ads sind ein auf die Marketingziele zugeschnittenes aufmerksamkeitsstarkes Medium mit einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Give-Aways werden im Rahmen von VKF-Aktionen und zur Kundenbindung gezielt eingesetzt. Für diese Aufgabe ist der originelle Miniblumentop mit hohem Aufmerksamkeitswert die optimale Wahl.

    Sie haben Fragen? Hier gibt's:

    Kostenlosen Expertenrat